Hör‘ mir mal zu

Termin: Mittwoch, 19. Februar 2020        Uhrzeit: 19:00-20:30 Uhr

Ort: Pfarrhof Obertrum am See, Pfarrhofweg 7

Referenten:  MMag. Johannes Josef Bucher, Psychotherapeut und Iris Magdalena Bucher, Psychotherapeutin

Der Paardialog – eine Möglichkeit, wie Kommunikation gelingen kann

Wenn man sich nicht´s mehr zu sagen hat, ist noch einiges möglich. Kooperative Wege, um aus dem Stillstand zu einer konstruktiven Kommunikation zu gelangen. Aussagen wie „Ich versteh dich nicht mehr“ oder wie „Hör mir mal zu!“, das kennt doch jeder von uns. Das Kontroverse, die Konflikte und Auseinandersetzungen kommen in jeder Beziehung vor. Das, was für den jeweiligen Partner existentiell wichtig ist, wird vom Anderen nicht verstanden und es kann passieren, dass man in die Verteidigung und Abwertung geht. Die Beziehung stagniert. Aber „in jeder Krise steckt auch eine Chance“ und gerade diese Situation kann für jedes Paar auch eine Möglichkeit der Selbsterfahrung, hin zu einem tieferen Beziehungswachstum sein.
Dieses Spektrum wollen wir besprechen, um mögliche Wege einer gelingenden Kommunikation vorzubereiten.

Veranstaltungsform: Impulsreferat und Gespräch          Zielgruppe: alle

Beitrag: Freiwillige Spenden!

Margit und Stefan Preslmayr

Über die Grenzen

Termin: Freitag, 13. März 2020    Uhrzeit: 19.00 Uhr
Ort: Pfarrhof Obertrum am See, Pfarrhofweg 7
Referent: Mag. Franz Paul Horn, MSc, geboren 1987, studierte Biologie und Publizistik, ist Sportler, Menschenfreund und Abenteurer, lebt und arbeitet in Wien.

Wien, Damaskus, Kabul: Drei wahre Geschichten von Reise und Flucht

Wer von Wien aus in  den IRAN will, muss zuerst durch die Türkei und davor durch ganz Südosteuropa. Man könnte sagen: erst Balkanroute, dann Seidenstraße. Wie? Natürlich mit dem Fahrrad. Paul beginnt mit zwei Freunden die Reise seines Lebens.
Zur gleichen Zeit verlassen Malek aus Afghanistan und Filip aus Syrien ihre Heimat. Sie flüchten, um ihr Leben zu retten.
Drei junge Männer reisen auf derselben Route, zur gleichen Zeit, in entgegengesetzte Richtungen. Sie überqueren dieselben Grenzen, rasten in denselben Städten und doch könnte der Unterschied größer nicht sein. Ausgelassenes Abenteuer trifft in harten Schnitten auf existenzielle Flucht. Und das Besondere? Alles ist tatsächlich so passiert.

Veranstaltungsform: Lesung / Multimediavortrag          Zielgruppe: alle

Beitrag: Freiwillige Spenden!

In Zusammenarbeit mit der örtlichen Bibliothek

Margit und Stefan Preslmayr

Brunch am 26. 01. 2020

Es wurde geBRUNCHt

Buffet

Richtig lustig

Und

Nette Gespräche

Christoph Eder war auch dabei

Hopsende Kinder

Apfelsaft vom Pfarrer

MHM – Kuchen

Schmackhaftes, Saures

Oder/und Süßes

Natürlich mit Kaffee

Nicht ohne Spaß

Tolle Begegnungen

Am Sonntag

Gemeinsam statt einsam!

Christina Grössenberger, Familienausschuss

Einladung zum Brunch

Einladung zum BRUNCH am 26. Jänner!

Letzte Chance: Der Familienausschuss lädt zum vorerst letzten Mal zum Brunch ein.

Nach der Familienmesse (Orgel plus Chor – seid gespannt!) marschieren wir zum Brunch in den Pfarrhof. JEDER ist herzlich willkommen. Einfach etwas zum Essen mitnehmen. So entsteht sicher wieder ein kunterbuntes Buffet. Gesellschaft und nette Gespräche inklusive!

Christina Grössenberger, Familienausschuss

Die Obertrumer Firmlinge

Vorstellungsgottesdienst der Firmlinge am 19.1.2020

39 Firmkandidatinnen und Firmkandidaten aus Obertrum haben sich MIT Gott auf den Weg gemacht, um gemeinsam der christlichen Frohbotschaft auf den Grund zu gehen. Sei es im Rahmen einer spannenden Kirchenführung, bei den Treffen zu Hause in der Kleingruppe, beim Einsatz in den verschiedenen Sozialprojekten oder beim gemeinsamen ersten Firmlingstag am 18. Jänner im Alten Pfarrhof in Berndorf.

Auf jede und jeden einzelnen kommt es an, jede und jeder ist gefordert, im eigenen Lebensumfeld die Welt zum Guten mitzugestalten. Auch wenn Gott (wie die Sonne) nicht immer spürbar ist, dürfen wir vertrauen, dass er stets mit uns ist. Sein Beistand – der Heilige Geist will uns ermutigen und bestärken auf unserem ganz persönlichen Lebensweg – wenn wir offen sind und aufmerksam für die leisen Wegweisungen.

Mit Offenheit, Spaß und Neugierde engagierten sich die Firmlinge in der bisherigen Vorbereitung und gestalteten auch beim Vorstellungsgottesdienst gleich tatkräftig mit. Mutig stellten sie sich der Pfarrgemeinde vor, berichteten über die Vorhaben und Erlebnisse ihrer Firmgruppen, brachten ihre persönlichen Bitten vor Gott und trugen in den Lesungen das Wort Gottes vor.

Familie Ries sorgte für eine sehr stimmungsvolle musikalische Umrahmung der Heiligen Messe.

Ein herzliches Dankeschön allen für das gute Zusammenwirken und Miteinander in der Firmvorbereitung!

Past. Ass. Maria Kohlbacher

Dazu einige Fotos:

Grössinger Johann

Gewinner des Weihnachtsrätsels 2019

Die Gewinner der Weihnachtsrätsel der Pfarren Obertrum und Berndorf beim gemeinsamen Mittagessen mit unserem Herrn Pfarrer.

Die Gewinner aus Obertrum:

  1. Anna Hauthaler
  2. Rosina Lindlbauer
  3. Reinhard Bauer
  4. Katharina Gruber
  5. Nora Grössenberger
  6. Johanna Maria Kaiser
  7. Daniel Altmann
  8. Margarethe Lindner
  9. Gottfried Aigner
  10. Hildegard Pötzelsberger

Heidi Obersamer

Weihnachtsrätsel Verlosung

Am 25. 12. 2019 wurde der Festgottesdienst zur Geburt Christi unter der Gestaltung des Kirchenchores gefeiert. Danach wurde die Verlosung des Weihnachtsrätsels vorgenommen. Wir gratulieren den Gewinnern recht herzlich.

Dazu einige Fotos:

Grössinger Johann

Krippenspiel am 24. 12. 2019

Am 24.12.2019 gestaltete Heidi Obersamer mit ihrem JugendChor ein selbst geschriebenes Krippenspiel in der Pfarrkirche. Die Kirche füllte sich rasch mit vielen Familien. Die Kinder beobachteten sehr aufmerksam das Geschehen vorm Altar und wurden so auf das bevorstehende Weihnachtsfest eingestimmt. Die Mitglieder des JugendChores boten eine gekonnte fehlerfreie Vorstellung mit ihren Texten und Liedern. Eine ganz besondere Rolle nahm das Jesuskind ein. Es wurde von der erst zwei Monate alten Sophia Zuckerstaetter „gespielt“.

Anita Schmiedinger


Ein Krippenspiel und das bei uns in Obertrum! ,,Da müssen wir unbedingt hin!“, dachte sich unsere Familie … und da war sie anscheinend nicht die einzige! Viele, viele Kinder strömten am 24. Dezember mit ihren Eltern und Großeltern in die Obertrumer Pfarrkirche. Gespannt wurde getuschelt. Gespannt wurde geschaut. Was wohl kommen mag? Heidi´s JugendChor sang, musizierte und spielte – mit viel Herzenswärme, einer großen Portion Talent und hervorragenden Stimmen, engagiert geleitet von Heidi Obersamer. Dann plötzlich die große Frage: Ist das Jesuskind „echt“? Lara in unserer Reihe wusste Bescheid: ,,Heidi hat gesagt, dass es ein echtes Baby ist!“ Die Erwachsenen rundherum zweifeln. Doch tatsächlich – ein echtes Baby! Neben Ines, Lea, Loredana, Mia, Fabio und Fabian als großartigen Krippenspieler/-sänger, war also Sophia das schlafende Schauspieltalent.
Heidi entzündete mit ihrem JugendChor in uns Zuschauern ein Licht – ganz genau wie in einem ihrer Lieder: ,,Zünd ein Licht an. Ein Licht ist stärker, als alle Dunkelheit. Es macht dich offen, lässt dich wieder hoffen. Es gibt dir wieder Mut, alles wird gut.“

Christina Grössenberger


Dazu Bilder von Heidi:

Friedenslicht in der Gut-Hirten-Kapelle

Am Hl. Abend war der besinnliche Nachmittag mit Friedenslicht aus Bethlehem wieder sehr gut besucht. Musikalisch gestaltet wurde in der weihnachtlich sehr schön geschmückten Kapelle vom Holzbläserensemble der Bläserkids, der Liedertafel, der Jugendgruppe Wir vier, Druma 4xong, Lieder und Texte von Heidi Radauer und der Bläsergruppe + Steirische Günther Eisl.
Danke an Heidi Radauer und Franz Lindner für die Organisation und das schmücken der Kapelle!

Davon gibt es eine Bildergalerie:

Grössinger Johann