Eröffnung und Segnung Musikpavillon 28.07.2023

Zur Eröffnung des Pavillons am Trumerplatz hat die Marktgemeinde am 28. Juli 2023 eingeladen. Nach dem feierlichen Einmarsch der Trachtenmusikkapelle vor den Pavillon, berichtete Bürgermeister Simon Wallner von der ersten Idee der Trachtenmusikkappelle bis zu der baulichen Umsetzung. Anschließend weihte Pater John den Pavillon ein und Architekt Farthofer stellte das architektonische Konzept des Pavillons vor. Der Ideengeber und ehemalige Kapellmeister Roman Strasser und der ehemalige Musikerobmann Amandus Feiel erzählten von der Entstehungsgeschichte, sowie der Beteiligung bei der Umsetzung, sodass die einmalige Akustik des Pavillons, umgesetzt durch die Firma Hutter, entstanden ist. Als Abschluss des Eröffnungsfestes gab es ein Konzert der Trachtenmusikkapelle Obertrum.

TMK Obertrum am See

Bilder: Bernhard Seidl

Ehejubiläum am 2. Juli 2023

Am Sonntag den 2. Juli 2023 fand in unserer Pfarrkirche ein feierlicher Gottesdienst für die Ehejubilare statt. Alle Ehepaare die im heurigen Jahr ein rundes Ehejubiläum wie 25, 40, 50, 60 oder 70 Jahre feiern, waren herzlich eingeladen. Elf Ehepaare haben sich zu der Feier angemeldet, ein Paar feiert 70 Ehejahre, zwei Paare 60 Jahre, drei Paare 50 Jahre, zwei Paare 40 Jahre und zwei Paare 25 Jahre. Zehn Jubelpaare versammelten sich am Sonntag mit ihren Familien und Angehörigen vor dem Gasthof Neumayr und zogen unter musikalische Begleitung der Trachtenmusikkapelle in unsere festlich geschmückte Pfarrkirche zum Dank-Gottesdienst ein. Ein Jubelpaar konnte am Sonntag leider nicht dabei sein. Pater John, begrüßte die Jubelpaare und feierte mit Ihnen den Dankgottesdienst. Musikalisch wurde die Messe vom Kirchenchor begleitet. Am Ende der Messfeier erteilte Pater John jedem Paar den Ehesegen und übergab allen Paaren eine Flasche Messwein. Zur Erinnerung an diese festliche Feier machte Bernhard Seidl von allen Jubelpaaren mit Familie noch zahlreiche Bilder. Herzlichen Dank der Trachtenmusikkappelle, dem Kirchenchor und allen die diese sehr schöne Feier mitgestaltet und mitgefeiert haben.
Alle hatten in dem gemeinsamen Eheleben viele Höhen und Tiefen erlebt, Freude und Leid geteilt, Erfolge und Krisen bewältigt / sich gegenseitig gestärkt, ermutigt, getröstet und vergeben / miteinander gelacht, geweint, gebetet und gefeiert / haben Kinder großgezogen, Enkel verwöhnt und vielleicht Abschiede ertragen / sich immer wieder neu für einander entschieden und Ihre Liebe lebendig gehalten. Die Ehe ist die gemeinschaftliche Liebe von Mann und Frau, wie sie Gott in seiner Schöpfung grundgelegt hat. Guter Gott, wir danken dir, dass wir einen Menschen gefunden haben, den wir lieben, von dem wir geliebt werden und mit dem wir das Leben teilen können.

Franz Spindler

Bilder: Bernhard Seidl

2. Pfarrcafe

Am Sonntag, den 4. Juni fand unser zweites Pfarrcafe, gleich anschließend nach der Messe statt. Es wurden Getränke, Kaffee, Tee und Kleinigkeiten zum Essen ausgegeben. Man genoss das schöne Wetter bei einem kurzen Plausch in der Sonne.

Das nächste Pfarrcafe findet am Sonntag den 02.07. statt – immer wenn das Bäckerladl geöffnet hat!

Auf Euer Kommen und einen gemütlichen Plausch freut sich der Pfarrgemeinderat!

1. Pfarrkaffee beim Bäckerladl

Denn wo zwei oder drei versammelt sind in meinem Namen, da bin ich mitten unter ihnen!

Matthäus 18:20

Am Sonntag den 7. Mai 2023 fand das erste Pfarrkaffee, vom Pfarrgemeinderat ins Leben gerufen, nach dem Gottesdienst vor dem Bäckerladl, statt.

Bei Sonnenschein und angenehmer Temperatur lud der Pfarrgemeinderat zu Kaffee, Getränken und selbstgemachten Zaunerkipferl, zu einem kleinen Plausch ein. Die Kirchenbesucher freuten sich sehr, über diese Gelegenheit sich noch kurz auszutauschen.

Das nächste Pfarrkaffee findet am 4. Juni statt und der Pfarrgemeinderat freut sich wieder auf nette Begegnungen und einen angeregten Austausch beim Bäckerladl!

Daniela Reitshammer

Pfarrvisitation 2023

„Hört die Stimme Gottes! Sein Wort trifft!“

mit diesen Worten beendete Erzbischof Franz Lackner seine Predigt am 30.4.2023. Anlass war der Visitationsgottesdienst bei uns in der Pfarre Obertrum. Die Vereine empfingen den Erzbischof mit seinem Zeremoniär am Pfarrhof in Obertrum und die Pfarrgemeindeobfrau Maria Bauer richtete ein paar Worte an Franz Lackner, ebenso Pfarrer Christoph Eder und unser Bürgermeister Simon Wallner.

Die Prangerschützen feuerten noch einige Salutschüsse ab – „nicht zu laut bitte“ wie der Herr Erzbischof witzelte. Anschließend marschierten die Vereine mit Franz Lackner in die Kirche ein und es wurde ein Gottesdienst gefeiert. Die Predigt von Franz Lackner war sehr lebensnah, er erzählte von seinem Werdegang und so mancher fühlte sich von seinen Worten abgeholt. Nach der Messe hielt der Erzbischof noch ein paar Schlussworte und lobte die Pfarre, dankte dem Pfarrgemeinderat und den Pfarrkirchenrat. Er war sehr zufrieden mit der Visitation. Als kleines Präsent bekam er etwas, das man „typisch Obertrum“ bezeichnen könnte, eine Kostprobe aus der Brauerei, Bier, welche er dankend annahm.

Anschließend traf man sich im Braugasthof Sigl bei einem gemütlichen Beisammensein und ließ den Sonntag bei sonnigem Wetter ausklingen.

Vielen herzlichen Dank an Bernhard Seidl für die tollen Bilder.

Fotoserie Begrüßung:
Fotoserie Einzug:
In der Kirche:
Gräbersegnung:
Daniela Reitshammer

Kindersegnung 29.04.2023

Und er nahm die Kinder in seine Arme; dann legte er ihnen die Hände auf und segnete sie.

Am 29. April um 16 Uhr besuchte uns Erzbischof Dr. Franz Lackner, im Rahmen seiner Visitation, zur Kindersegnung.

Viele Obertrumer Kinder mit ihren Familien und Freunden folgten der Einladung und die Kirche füllte sich.

Mit Liedern wie „Ich bin so kribbel-krabbel fröhlich“, „Halleluja“ und dem „Vater unser“ begleitete Heidi mit ihrem Kids- und Jugendchor die Andacht.

Dank der guten Worte des Erzbischofs und der wunderschönen musikalischen Begleitung wurde die Kindersegnung zu einem berührenden Erlebnis und wir gingen gestärkt durch den Segen nach Hause.

weiterlesen

Palmsonntag 2. April 2023

Ein paar Bilder der Messfeier am Palmsonntag.

Markus Schaber

Familienmesse am 12. März 2023

Jesus antwortete ihr:
Wer von diesem Wasser trinkt, wird wieder Durst bekommen; wer aber von dem Wasser trinkt, das ich ihm geben werde, wird niemals mehr Durst haben; vielmehr wird das Wasser, das ich ihm gebe, in ihm zu einer Quelle werden, deren Wasser ins ewige Leben fließt.

Am 12. März 2023 durften wir gemeinsam bei einer Familienmesse dem Evangelium des lebendigen Wassers lauschen.

Gestaltet wurde die Familienmesse vom Ausschuss Ehe & Familie gemeinsam mit ¾ Zwoa. Wir haben gefeiert mit Liedern wie „In deinem Namen wollen wir“, „Leben lernen“ und „der Herr segne dich“. Am Schluss wurden noch kleine Geschenke an die vielen Kinder verteilt, die mit uns die Messe gefeiert haben. Unter anderem haben wir Zauberblumen gebastelt, die sich öffnen sobald sie ins Wasser gelegt werden.

Einige Schwestern der katholischen Glaubensbewegung haben uns ebenfalls besucht und beim Familiengottesdienst die Wandermuttergottes vorgestellt. Solltet ihr der Muttergottes für einige Zeit gern Heimat geben wollen, meldet euch bitte gerne bei Andrea Übertsberger vom Ausschuss Ehe und Familie.

Der Familienausschuss bedankt sich auf diesem Weg nochmal herzlich bei ¾ Zwoa für die wundervolle musikalische Unterstützung!

Yvonne Präauer