Die Obertrumer Firmlinge

Vorstellungsgottesdienst der Firmlinge am 19.1.2020

39 Firmkandidatinnen und Firmkandidaten aus Obertrum haben sich MIT Gott auf den Weg gemacht, um gemeinsam der christlichen Frohbotschaft auf den Grund zu gehen. Sei es im Rahmen einer spannenden Kirchenführung, bei den Treffen zu Hause in der Kleingruppe, beim Einsatz in den verschiedenen Sozialprojekten oder beim gemeinsamen ersten Firmlingstag am 18. Jänner im Alten Pfarrhof in Berndorf.

Auf jede und jeden einzelnen kommt es an, jede und jeder ist gefordert, im eigenen Lebensumfeld die Welt zum Guten mitzugestalten. Auch wenn Gott (wie die Sonne) nicht immer spürbar ist, dürfen wir vertrauen, dass er stets mit uns ist. Sein Beistand – der Heilige Geist will uns ermutigen und bestärken auf unserem ganz persönlichen Lebensweg – wenn wir offen sind und aufmerksam für die leisen Wegweisungen.

Mit Offenheit, Spaß und Neugierde engagierten sich die Firmlinge in der bisherigen Vorbereitung und gestalteten auch beim Vorstellungsgottesdienst gleich tatkräftig mit. Mutig stellten sie sich der Pfarrgemeinde vor, berichteten über die Vorhaben und Erlebnisse ihrer Firmgruppen, brachten ihre persönlichen Bitten vor Gott und trugen in den Lesungen das Wort Gottes vor.

Familie Ries sorgte für eine sehr stimmungsvolle musikalische Umrahmung der Heiligen Messe.

Ein herzliches Dankeschön allen für das gute Zusammenwirken und Miteinander in der Firmvorbereitung!

Past. Ass. Maria Kohlbacher

Dazu einige Fotos:

Grössinger Johann

Gewinner des Weihnachtsrätsels 2019

Die Gewinner der Weihnachtsrätsel der Pfarren Obertrum und Berndorf beim gemeinsamen Mittagessen mit unserem Herrn Pfarrer.

Die Gewinner aus Obertrum:

  1. Anna Hauthaler
  2. Rosina Lindlbauer
  3. Reinhard Bauer
  4. Katharina Gruber
  5. Nora Grössenberger
  6. Johanna Maria Kaiser
  7. Daniel Altmann
  8. Margarethe Lindner
  9. Gottfried Aigner
  10. Hildegard Pötzelsberger

Heidi Obersamer

Weihnachtsrätsel Verlosung

Am 25. 12. 2019 wurde der Festgottesdienst zur Geburt Christi unter der Gestaltung des Kirchenchores gefeiert. Danach wurde die Verlosung des Weihnachtsrätsels vorgenommen. Wir gratulieren den Gewinnern recht herzlich.

Dazu einige Fotos:

Grössinger Johann

Friedenslicht in der Gut-Hirten-Kapelle

Am Hl. Abend war der besinnliche Nachmittag mit Friedenslicht aus Bethlehem wieder sehr gut besucht. Musikalisch gestaltet wurde in der weihnachtlich sehr schön geschmückten Kapelle vom Holzbläserensemble der Bläserkids, der Liedertafel, der Jugendgruppe Wir vier, Druma 4xong, Lieder und Texte von Heidi Radauer und der Bläsergruppe + Steirische Günther Eisl.
Danke an Heidi Radauer und Franz Lindner für die Organisation und das schmücken der Kapelle!

Davon gibt es eine Bildergalerie:

Grössinger Johann

Christkönigsfest am 24. 11 2019

Am Christkönigssonntag war wieder Jungschar- und Ministranten Aufnahme.

Davon einige Bilder:

Rorate am 20. 12. 2019

Rorate – die Frühmesse im Advent mit Heidis JugendChor

Es lohnte sich den Wecker auf halb sechs zu stellen und den Tag ganz anders zu beginnen! Man traf in der dunklen Kirche ein, Kerzenlicht erhellte die Kirche. Ganz früh am Morgen vor Sonnenaufgang wurde am 20. Dezember um 6 Uhr Früh in unserer Pfarrkirche die Rorate gefeiert.

Es wurden bekannte Adventlieder von Heidis JugendChor instrumental gespielt: Wir  sagen euch an, Sing ma im Advent, Advent du Stille Zeit, …

Die frühmorgendliche Messe wurde von unserem Herrn Pfarrer wie immer sehr schön zelebriert. Die Stille und Ruhe in der Vorweihnachtszeit tut sehr gut.

Zur Rorate einige Fotos.

Monika Strasser

Weihnachtsgeschichte Teil 1

Weihnachtsgeschichte 1. Teil mit Heidi am 11. 12. 2019.
18 Kinder horchten gespannt der Weihnachtsgeschichte zu und legten fleißig mit.

 

Heilige Elisabeth

Als Einstieg in die Kindermesse am 17. 11. war am 13. 11. im Pfarrhof die Darstellung der Lebensgeschichte von der heiligen Elisabeth am Programm.
10 Kinder hörten aufmerksam der Geschichte und waren sehr erstaunt über das Rosenwunder, welches staunenswerterweise auch da passierte.
Beim Legen wollten die Kinder am liebsten gar nicht mehr aufhören.

 

Grössinger Johann