Mama? Stärkung gefällig?

Termin: Montag, 7. Mai 2018 Uhrzeit: 19.30 Uhr

Ort: Pfarrhof Obertrum am See, Pfarrhofweg 7

Referentinnen: Tatjana Schnegg und Manuela Fletschberger, Herausgeberinnen des Müttermagazins „Sonne im Haus“

Wie kann man zeitgleich so voller Liebe, glücklich, sowie müde, genervt und hilflos sein? Mit Kindern ist alles größer und weiter, lustiger und lauter, schöner aber auch herausfordernder! Als Mama will man es „richtig und gut“ machen. „Aber wie?“, fragt man sich da doch immer wieder. Deshalb wollen wir an diesem Abend neue Kraft tanken und gestärkt, mit einem neuen Blick auf die Schätze des Muttersein, nach Hause gehen.

Veranstaltungsform: Vortrag und Gespräch                                  Zielgruppe: alle Mütter und Interessierte

Beitrag: Freiwillige Spende

Margit und Stefan Preslmayr
In Kooperation mit dem Familienausschuss

Der Zauber des Alten Testaments

Termin: Mittwoch, 16. Mai 2018    Uhrzeit: 19.30 Uhr

Ort: Pfarrhof Obertrum am See, Pfarrhofweg 7

Referent:  Pfarrer Heinrich Wagner, Theologe, Priester, Leiter des Bibelreferates, Gründer des Erlebnishauses Bibelwelt, Salzburg

Einführung in das Buch der Bücher

Diese Buchsammlung steckt die Menschen an: Sie kann zur Lebensquelle, zur tiefen Freude und zum Weg der Liebe werden. Die Bibel fordert durch ihren Zugang in eine fremde, aber auch spannende Welt, ebenso heraus, wie ein verborgener Schatz, den es zu finden und zu heben gilt. Je tiefer man in ihren Text und Gedanken eindringt, desto mehr bewirkt sie ein Öffnen des eigenen Denkens und zieht die Menschen in ihren Bann. Um in dieses Geheimnis einzudringen, sollen Fragen besprochen, Schwierigkeiten gelöst und gemeinsam ein Weg in die Welt der hl. Schrift gefunden werden.

Veranstaltungsform: Vortrag und Gespräch                 Zielgruppe: alle

Beitrag: € 3,-

Margit und Stefan Preslmayr

Palmsonntag 2018

Bei strahlendem Sonnenschein wurden am Palmsonntag die Palmzweige und Palmbuschen von Pfarrer Franz Königsberger geweiht. Die Prozession, zu der sich sehr viele Gläubige eingefunden haben, begleitete die Trachtenmusikapelle mit ihrer schönen Musik. Den Gottesdienst in der Pfarrkirche gestaltete Heidis Kidschor sehr schön. Es wurde auch die Leidensgeschichte Jesu vorgetragen, bei der Pfarrer Königsberger zu den Stationen vorlas, auf dem Fernseher die entsprechenden Bilder gezeigt wurden und die Kinder dazu gesungen haben.

Von diesem schönen Fest gibt es eine Bildergalerie:

Grössinger Johann

Mehr als nur Kino im Kopf

Termin: Mittwoch, 11. April 2018     Uhrzeit: 19.30 Uhr

Ort: Pfarrhof Obertrum am See, Pfarrhofweg 7

Referentin: Mag. Maria Embacher, Supervisorin, Coach, Trainerin, Dipl. Lebens- und Gestaltberaterin, Salzburg

Warum wir träumen und wie wir Träume verstehen können

Träume haben die Menschheit schon immer fasziniert – viele Kulturen sahen in den Träumen Botschaften von Göttern. Heute erkennt die moderne Psychologie darin verschlüsselte Wahrheiten über den Entwicklungsweg des Träumers und seiner Umwelt. Träume sind Gefühle in bewegten Bildern. Sie können uns helfen, unsere Aufgaben im Leben klarer zu erkennen und Prozesse in Gang zu bringen, die uns stärker und offener machen. Jede Nacht spielen sich im Traum Szenen ab, die wie ein Schatz darauf warten, gefunden zu werden.

Veranstaltungsform: Vortrag und Gespräch           Zielgruppe: alle

Beitrag: € 3,-

Margit und Stefan Preslmayr

Das Missionshaus MARIA SORG in Bergheim

Termin: Mittwoch, 18. April 2018         Uhrzeit: 19.30 Uhr

Ort: Pfarrhof Obertrum am See, Pfarrhofweg 7

Referentin: Schwester Mietka Dusko, Bergheim

Ein Abend durch die Geschichte der Ordensgemeinschaft der Missionsschwestern vom hl. Petrus Claver

Die Missionsschwestern vom hl. Petrus Claver wirken seit 120 Jahren in Maria Sorg, Pfarre Bergheim b. Salzburg. Das Missionswerk wurde von der sel. Maria Theresia Ledóchowska im Jahre 1894 in Salzburg gegründet. Sr. Mietka Dusko, wird über die Vergangenheit, über HEUTE und MORGEN ihrer internationalen Gemeinschaft erzählen und dabei die Geschichte von MARIA SORG und das Leben der sel. Maria Theresia vorstellen.

Veranstaltungsform: Vortrag und Diskussion          Zielgruppe: alle

Beitrag: Freiwillige Spenden zur Unterstützung der Missionsschwestern

In Kooperation mit dem Missionsausschuss.

Margit und Stefan Preslmayr

 

Warum feiern wir Ostern?

Am 21. 3. 2018 hat Heidi Obersamer zu einer Veranstaltung mit dem Thema ´Warum feiern wir Ostern?´ Kinder zwischen 4 und 7 Jahren in den Pfarrhof eingeladen. Dabei konnten 13 Kinder spielend und mit viel Spass und Begeisterung die Bedeutung des Osterfestes kennenlernen.

 

Dazu eine Bildergalerie von Heidi:

Grössinger Johann

Sternsingeraktion  2018

„Viel Glück und viel Segen im neuen Jahr, wünschen Caspar, Melchior, Balthasar- und der Sternträger a!“ Mit diesem Spruch zogen die SternsingerInnen der Katholischen Jungschar am Anfang des Jahres wieder von Haus zu Haus und verkündeten die frohe Botschaft. Dabei kam eine stolze Summe von ca. 14.700€ an Spenden zusammen, die nun in Nicaragua vielen Kindern und Jugendlichen eine große Hilfe sein wird. Der Ausschuss der Katholischen Jungschar Obertrum bedankt sich hiermit von ganzem Herzen bei allen, die gespendet haben!

Danke sagen wir vor allem auch allen fleißigen SternsingerInnen und Begleitpersonen, die für uns bei Wind und Wetter unterwegs waren!

Ein großer Dank gilt auch allen Köchinnen, die unsere Könige heuer wieder zum Mittagessen eingeladen haben!

Danke euch allen, ohne eure Hilfe wäre das alles nicht möglich.

Magdalena Altenberger

Dank an die Mitwirkenden am Hl. Abend in der Guthirtenkapelle

Vielen Dank allen, die heuer wieder am Hl. Abend in der Guthirtenkapelle mitgewirkt haben – der Feuerwehrjugend für das Abholen des Friedenslichtes sowie den Sängern, Bläsern, weiteren Instrumentalisten und Lektoren für die Gestaltung des Nachmittags. Auch ein Dankeschön an Leobacher Roman für den vom Lagerhaus gespendeten Christbaum, an Wolfgang Rehm für die Lautsprechertechnik und dem Bauhof – Hrn. Gruber für die Straßenabsperrung!

Viele Obertrumern haben fleißig gespendet! Die Einnahmen sind von Messner Franz Lindner, unserem Helfer für „alles“, und mir direkt an die Gemeinde weiter gereicht worden:

1500 € gingen an 2 Obertrumer Familien, 220 € an die Sternsinger.

Ich bedanke mich bei allen Spendern und es freut mich (und alle Mitwirkenden),  in unserer schönen Kapelle – einen Beitrag für ein stimmungsvolles Eintauchen in den Hl. Abend – geleistet zu haben.

Heidi Radauer