Firmung

Gott sendet im Sakrament der Firmung seinen Heiligen Geist, der junge Menschen auf ihrem Weg des Erwachsenwerdens bestärkt und ermutigt. Im Zeichen der Handauflegung und im Zuspruch wird deutlich: „Ich bin bei dir, stärke und begleite dich!“  Durch die Firmung und in der Firmvorbereitung sollen die Jugendlichen ermutigt werden, das eigene Leben selbstbewusst und verantwortungsvoll in die Hand zu nehmen, vertrauensvoll aus dem Glauben zu leben und ihre Talente und Fähigkeiten in Gesellschaft und Kirche einzusetzen.

In Obertrum werden die Jugendlichen mit 12 gefirmt bzw. in der 2. Klasse (AHS, NMS).

Auch ein noch nicht gefirmter, aber getaufter Erwachsener kann dieses Sakrament empfangen. In dem Fall wird die Vorbereitung zur Firmung mit dem Pfarrer individuell abgesprochen.

Pate/Patin:
Wer 16 Jahre und gefirmt ist kann das PatInnenamt übernehmen. Er/Sie muss Mitglied der röm.-kath. Kirche sein und soll für die/den Jugendlichen Lebens- und GlaubensbegleiterIn sein.

Informationen:
Maria Kohlbacher, Pastoralassistentin
Tel.: 0676/8746 6956, email: mkohlbacher@pfarreberndorf.at


Hier findet ihr alle Beiträge zum Thema Firmung.

 

www.pfarre-obertrum.at > Sakramente & Begräbnis > Firmung