Hör‘ mir mal zu

Termin: Mittwoch, 19. Februar 2020        Uhrzeit: 19:00-20:30 Uhr

Ort: Pfarrhof Obertrum am See, Pfarrhofweg 7

Referenten:  MMag. Johannes Josef Bucher, Psychotherapeut und Iris Magdalena Bucher, Psychotherapeutin

Der Paardialog – eine Möglichkeit, wie Kommunikation gelingen kann

Wenn man sich nicht´s mehr zu sagen hat, ist noch einiges möglich. Kooperative Wege, um aus dem Stillstand zu einer konstruktiven Kommunikation zu gelangen. Aussagen wie „Ich versteh dich nicht mehr“ oder wie „Hör mir mal zu!“, das kennt doch jeder von uns. Das Kontroverse, die Konflikte und Auseinandersetzungen kommen in jeder Beziehung vor. Das, was für den jeweiligen Partner existentiell wichtig ist, wird vom Anderen nicht verstanden und es kann passieren, dass man in die Verteidigung und Abwertung geht. Die Beziehung stagniert. Aber „in jeder Krise steckt auch eine Chance“ und gerade diese Situation kann für jedes Paar auch eine Möglichkeit der Selbsterfahrung, hin zu einem tieferen Beziehungswachstum sein.
Dieses Spektrum wollen wir besprechen, um mögliche Wege einer gelingenden Kommunikation vorzubereiten.

Veranstaltungsform: Impulsreferat und Gespräch          Zielgruppe: alle

Beitrag: Freiwillige Spenden!

Margit und Stefan Preslmayr

Über die Grenzen

Termin: Freitag, 13. März 2020    Uhrzeit: 19.00 Uhr
Ort: Pfarrhof Obertrum am See, Pfarrhofweg 7
Referent: Mag. Franz Paul Horn, MSc, geboren 1987, studierte Biologie und Publizistik, ist Sportler, Menschenfreund und Abenteurer, lebt und arbeitet in Wien.

Wien, Damaskus, Kabul: Drei wahre Geschichten von Reise und Flucht

Wer von Wien aus in  den IRAN will, muss zuerst durch die Türkei und davor durch ganz Südosteuropa. Man könnte sagen: erst Balkanroute, dann Seidenstraße. Wie? Natürlich mit dem Fahrrad. Paul beginnt mit zwei Freunden die Reise seines Lebens.
Zur gleichen Zeit verlassen Malek aus Afghanistan und Filip aus Syrien ihre Heimat. Sie flüchten, um ihr Leben zu retten.
Drei junge Männer reisen auf derselben Route, zur gleichen Zeit, in entgegengesetzte Richtungen. Sie überqueren dieselben Grenzen, rasten in denselben Städten und doch könnte der Unterschied größer nicht sein. Ausgelassenes Abenteuer trifft in harten Schnitten auf existenzielle Flucht. Und das Besondere? Alles ist tatsächlich so passiert.

Veranstaltungsform: Lesung / Multimediavortrag          Zielgruppe: alle

Beitrag: Freiwillige Spenden!

In Zusammenarbeit mit der örtlichen Bibliothek

Margit und Stefan Preslmayr