Mama? Stärkung gefällig?

Termin: Montag, 7. Mai 2018 Uhrzeit: 19.30 Uhr

Ort: Pfarrhof Obertrum am See, Pfarrhofweg 7

Referentinnen: Tatjana Schnegg und Manuela Fletschberger, Herausgeberinnen des Müttermagazins „Sonne im Haus“

Wie kann man zeitgleich so voller Liebe, glücklich, sowie müde, genervt und hilflos sein? Mit Kindern ist alles größer und weiter, lustiger und lauter, schöner aber auch herausfordernder! Als Mama will man es „richtig und gut“ machen. „Aber wie?“, fragt man sich da doch immer wieder. Deshalb wollen wir an diesem Abend neue Kraft tanken und gestärkt, mit einem neuen Blick auf die Schätze des Muttersein, nach Hause gehen.

Veranstaltungsform: Vortrag und Gespräch                                  Zielgruppe: alle Mütter und Interessierte

Beitrag: Freiwillige Spende

Margit und Stefan Preslmayr
In Kooperation mit dem Familienausschuss

Der Zauber des Alten Testaments

Termin: Mittwoch, 16. Mai 2018    Uhrzeit: 19.30 Uhr

Ort: Pfarrhof Obertrum am See, Pfarrhofweg 7

Referent:  Pfarrer Heinrich Wagner, Theologe, Priester, Leiter des Bibelreferates, Gründer des Erlebnishauses Bibelwelt, Salzburg

Einführung in das Buch der Bücher

Diese Buchsammlung steckt die Menschen an: Sie kann zur Lebensquelle, zur tiefen Freude und zum Weg der Liebe werden. Die Bibel fordert durch ihren Zugang in eine fremde, aber auch spannende Welt, ebenso heraus, wie ein verborgener Schatz, den es zu finden und zu heben gilt. Je tiefer man in ihren Text und Gedanken eindringt, desto mehr bewirkt sie ein Öffnen des eigenen Denkens und zieht die Menschen in ihren Bann. Um in dieses Geheimnis einzudringen, sollen Fragen besprochen, Schwierigkeiten gelöst und gemeinsam ein Weg in die Welt der hl. Schrift gefunden werden.

Veranstaltungsform: Vortrag und Gespräch                 Zielgruppe: alle

Beitrag: € 3,-

Margit und Stefan Preslmayr

Mehr als nur Kino im Kopf

Termin: Mittwoch, 11. April 2018     Uhrzeit: 19.30 Uhr

Ort: Pfarrhof Obertrum am See, Pfarrhofweg 7

Referentin: Mag. Maria Embacher, Supervisorin, Coach, Trainerin, Dipl. Lebens- und Gestaltberaterin, Salzburg

Warum wir träumen und wie wir Träume verstehen können

Träume haben die Menschheit schon immer fasziniert – viele Kulturen sahen in den Träumen Botschaften von Göttern. Heute erkennt die moderne Psychologie darin verschlüsselte Wahrheiten über den Entwicklungsweg des Träumers und seiner Umwelt. Träume sind Gefühle in bewegten Bildern. Sie können uns helfen, unsere Aufgaben im Leben klarer zu erkennen und Prozesse in Gang zu bringen, die uns stärker und offener machen. Jede Nacht spielen sich im Traum Szenen ab, die wie ein Schatz darauf warten, gefunden zu werden.

Veranstaltungsform: Vortrag und Gespräch           Zielgruppe: alle

Beitrag: € 3,-

Margit und Stefan Preslmayr

Das Missionshaus MARIA SORG in Bergheim

Termin: Mittwoch, 18. April 2018         Uhrzeit: 19.30 Uhr

Ort: Pfarrhof Obertrum am See, Pfarrhofweg 7

Referentin: Schwester Mietka Dusko, Bergheim

Ein Abend durch die Geschichte der Ordensgemeinschaft der Missionsschwestern vom hl. Petrus Claver

Die Missionsschwestern vom hl. Petrus Claver wirken seit 120 Jahren in Maria Sorg, Pfarre Bergheim b. Salzburg. Das Missionswerk wurde von der sel. Maria Theresia Ledóchowska im Jahre 1894 in Salzburg gegründet. Sr. Mietka Dusko, wird über die Vergangenheit, über HEUTE und MORGEN ihrer internationalen Gemeinschaft erzählen und dabei die Geschichte von MARIA SORG und das Leben der sel. Maria Theresia vorstellen.

Veranstaltungsform: Vortrag und Diskussion          Zielgruppe: alle

Beitrag: Freiwillige Spenden zur Unterstützung der Missionsschwestern

In Kooperation mit dem Missionsausschuss.

Margit und Stefan Preslmayr

 

Vorurteile – wie sie entstehen und was sie bewirken

Termin: Montag, 5. März 2018  Uhrzeit: 19.30 Uhr

Ort: Pfarrhof Obertrum am See, Pfarrhofweg 7

Referent: Prof. Richard Krön, Kommunikationspädagoge, Salzburg

Von allen sozialen Verhaltensweisen gehören Vorurteile zu den verbreitetsten und gefährlichsten. Wir alle können aus einem einzigen Grund Opfer von Diskriminierung werden; nämlich deswegen, weil wir zu einer identifizierbaren Gruppe gehören: auf Grund von ethnischer Herkunft, Religion, Geschlecht, sexueller Orientierung, Alter, Körpergröße oder Behinderung … Bei der Veranstaltung wollen wir den Fragen nachgehen, wie Vorurteile entstehen, welche Auswirkungen sie haben – und wie wir sie abbauen und verändern können.

Veranstaltungsform: Vortrag und Gespräch                          Zielgruppe: alle

Beitrag: € 3,-

Margit und Stefan Preslmayr

Laut und leise, bunt und hell – Ich bin langsam, du bist schnell

Termin: Mittwoch 21. Februar 2018 Uhrzeit: 19.30 Uhr

Ort: Pfarrhof Obertrum am See, Pfarrhofweg 7

Referentin: Heidemarie Bernegger, Oberalm

Lernen unterstützen

Welche Lerntypen gibt es?

• Welchen Sinneskanal bevorzugt mein Kind?

• Deine Sicht, meine Sicht – Perspektivenwechsel

• Lernumfeld und Lernklima

• Selbstverantwortung fördern

ANMELDUNG: bis spätestens 14. Februar 2018 bei Margit Preslmayr, Tel. 0664 3069842

Beitrag: € 3,-

Gefördert vom Bundesministerium für Familien und Jugend

Grenzen die uns frei machen

Termin:          Montag 22. Jänner 2018     Uhrzeit:  19.30 Uhr

Ort:                  Pfarrhof Obertrum am See, Pfarrhofweg 7

Referenten:   Claudia Kracker, MTD, Persönlichkeitstrainerin, Team Coach, Salzburg

Wie kann ich recht-zeitig auf mich schauen?

Wie wäre es, ohne Grenzen durchs Leben zu gehen? Für die einen eine Wohltat, für die anderen keine Option. Hier erfahren wir, wie weitreichend uns Grenzen im Alltag begleiten: Welche Grenzen sind hinderlich für unser Fortkommen und unsere persönliche Ent-Wicklung? Welche Möglichkeiten haben wir, gute Grenzen zu ziehen? Es sind alle Menschen angesprochen, die mehr über die bewussten und unbewussten Grenzen erfahren wollen und dadurch mehr zur Gestaltung ihres Lebens beitragen.

Veranstaltungsform:   Vortrag und Gespräch                                              Zielgruppe:   alle

Beitrag:   € 3,-

Margit und Stefan Preslmayr

Südindien – Kontraste zwischen Reisfeld und Millionenstadt

Termin:          Mittwoch 8. November 2017     Uhrzeit: 19.30 Uhr

Ort:                  Pfarrhof Obertrum am See, Pfarrhofweg 7

Referenten:    OStR. Mag. Harald Rupert, AHS-Lehrer i.R., Kitzbühel und Luise Rupert, Dipl. Erwachsenenbildnerin, Kitzbühel

Fünf Monate Sozialarbeit – Ein Bericht

Das Bild Indiens wechselt zwischen Tourismushighlights und dem Elend innerhalb und außerhalb der Großstädte. Während unserer fünfmonatigen Mitarbeit in einer NGO im südlichen Unionsstaat Tamil Nadu konnten wir Einblicke in das soziale, wirtschaftliche und religiöse Leben genießen.

Veranstaltungsform:   Vortrag und Diskussion                                              Zielgruppe:   alle

Beitrag:   € 3,-

In Kooperation mit dem Missionsausschuss.

Stefan Preslmayr