Überjodierung der Lebensmittel

Termin: Mittwoch, 15. Mai 2019    Uhrzeit:  19.30 Uhr

Ort: Pfarrhof Obertrum am See, Pfarrhofweg 7

Referenten:  Dr. Erich Putz, Arzt, Salzburg

Schilddrüsenerkrankungen

Zusatzjodierung unserer Nahrungsmittel erfolgt nicht nur um den Jodbedarf des Menschen zu decken, sondern auch zur Leistungssteigerung in der Tier- und Pflanzenzucht. Bei jahrelangem Überangebot an Jod können beim Menschen autoimmune Erkrankungen auftreten. Jod ist ein Spurenelement und besitzt somit hohe Toxizität. Zusätzlich findet Jod als Desinfektionsmittel in der Hygiene breite Anwendung. Welche Folgen sich für den gesamten Stoffwechsel zeigen können, erfahren Sie im Vortrag.

Veranstaltungsform: Vortrag und Gespräch    Zielgruppe: alle

Beitrag:  3,-

Margit und Stefan Preslmayr

Der Franziskusweg

Termin: Mittwoch, 10. April 2019  Uhrzeit: 19.30 Uhr

Ort: Pfarrhof Obertrum am See, Pfarrhofweg 7

Referenten: Mag. Beatrix Schwarz, AHS-Lehrerin Latein und Religion, Salzburg und MMag. Reinhard Stiksel, Theologe, Dissertant, Salzburg

Zu Fuß von Florenz nach Rom auf den Spuren des Franz von Assisi

Der Franziskusweg führt auf ca. 550 Kilometern bergauf und bergab durch atemberaubende Landschaften und historische Städte in Umbrien, Latium und der Toskana. Dabei begegnet man auf Schritt und Tritt dem Heiligen Franziskus, trifft auf Mensch und Tier und macht damit unvergessliche Erfahrungen für den eigenen Lebensweg. Wir wollen die Erlebnisse, die wir auf diesem Weg gemacht haben, mit Ihnen teilen und dabei einen Blick auf die spirituellen Hintergründe des Pilgerns werfen.

Veranstaltungsform: Vortrag und Gespräch    Zielgruppe: alle

Beitrag: Freiwillige Spende

In Kooperation mit dem Missionsausschuss

Margit und Stefan Preslmayr

Einfach picobello!

Termin: Montag, 25. März 2019  Uhrzeit: 19.00 Uhr

Ort: Pfarrhof Obertrum am See, Pfarrhofweg 7

Referentin: Christina Grössenberger, vierfache Mutter

Raus aus dem Chaos – jetzt!

Erfahre einfache Tricks, um deinen Haushalt auf Vordermann zu bringen. Ganz nach dem Motto: Weniger ist mehr!
Ausmisten leicht gemacht!

Veranstaltungsform: Vortrag und Gespräch     Zielgruppe: alle

Beitrag:  3,-

Margit und Stefan Preslmayr

Geist in Bewegung

Termin: Freitag, 22. März 2019   Uhrzeit: 19.00 Uhr

Ort: Pfarrhof Obertrum am See, Pfarrhofweg 7

Referent: Prof. Mag. Hans Quehenberger, AHS-Lehrer für Sport und Religion, Abtenau

Körperlich aktiv zu einem Leben in Fülle

Der Mensch ist Zeit seines Lebens in Bewegung – körperlich, geistig und kommunikativ. In dieser Vielfalt an Aktivität verbirgt sich eine tiefe Sehnsucht nach erfülltem Leben. Dabei können die Menschen in ihrer Körperlichkeit sehr unterschiedlich sein. Durch das je eigene Entdecken des rechten Maßes und verschiedener Arten von Bewegung kann Spiritualität lebendig erlebt, erfahren und erspürt werden. Besonders in Zeiten von Fitness-Boom und Körperidealen finden wir im spirituellen Verständnis von Bewegung ungeahnte Möglichkeiten.

Veranstaltungsform: Vortrag und Gespräch    Zielgruppe: alle

Beitrag: Freiwillige Spenden

Margit und Stefan Preslmayr

So fördern wir unsere Abwehrkraft!

Termin: Montag  25. Februar 2019      Uhrzeit: 19.00 Uhr

Ort: Pfarrhof Obertrum am See, Pfarrhofweg 7
Referenten:

  • Rosmarie Gruber-Röck, MBA, Diätologin, Erwachsenenbildnerin, Seekirchen am Wallersee
  • Mag. Gertrude Horvath, Diätologin, Sportwissenschafterin, Erwachsenenbildnerin, Eugendorf

Schritt für Schritt gestärkt durch den Winter

Bestimmte Lebensmittel unterstützen dabei, gesund zu bleiben und das Abwehrsystem auf Vordermann zu bringen, um gesund durch die kalte Jahreszeit zu kommen. Gesäuerte Produkte spielen dabei eine besondere Rolle – es ist einfach, diese selbst herzustellen.

Drei Fragen rücken in den Fokus:

  • Was setzt Gesundheit voraus?
  • Was tut dem Abwehrsystem gut?
  • Welche Organe hängen mit dem Immunsystem zusammen?
  • Gemeinsam bereiten wir eine „immunisierende“ Mahlzeit zu.

Veranstaltungsform: WORKSHOP    Zielgruppe: alle
Beitrag: € 3,-

Margit und Stefan Preslmayr

Hast du schon von der GIRAFFENSPRACHE gehört?

Termin: Montag, 14. Jänner 2019     Uhrzeit: 19.30 Uhr

Ort: Pfarrhof Obertrum am See, Pfarrhofweg 7

Referentin: Daniela Maria Feldes, freie Kommunikationstrainerin, Neumarkt am Wallersee

„Worte können Türen verschließen oder öffnen.“

Die Gewaltfreie Kommunikation (Marshall Rosenberg), auch Giraffensprache genannt, ist eine Sprache des Herzens. Wer sich für diese Art der Kommunikation entscheidet, findet neue Wege um mit Konflikten umzugehen. Z.B. wenn mal wieder das Zimmer nach Ordnung schreit oder die Hausübung zum Kleinkrieg führt. Dabei verzichten wir auf Drohungen, Vorwürfe, Kritik usw. Stattdessen sagen wir was wir wahrnehmen, wie es uns damit geht und was uns jetzt gut tun würde. Wie das gehen soll, zeige ich dir bei diesem Schnuppertermin. Bei Interesse besteht die Möglichkeit einer 4-teiligen Modulreihe zur Einführung in die Gewaltfreie Kommunikation.

Veranstaltungsform: SCHNUPPERTERMIN             Zielgruppe: alle

Der Schnuppertermin ist KOSTENLOS !

Margit und Stefan Preslmayr

Hilfe, ich habe hohen Blutdruck!

Termin: Mittwoch, 23. Jänner 2019     Uhrzeit: 19.30 Uhr

Ort: Pfarrhof Obertrum am See, Pfarrhofweg 7

Referentin: Dr. Barbara Dietze, Oberärztin, Kardiologin und Internistin, Salzburg

Was kann ich tun? Was soll ich tun?

Mehr als 20 Prozent aller ÖsterreicherInnen leiden an hohem Blutdruck. Die Tendenz ist zunehmend, einerseits weil wir immer älter werden, andererseits weil wir immer ungesünder leben. Übergewicht und mangelnde Bewegung fördern z. B. die Entwicklung von Bluthochdruck (= arterielle Hypertonie). In vielen Fällen ist es notwendig, Medikamente einzunehmen. Was bewirken diese, was ist von ihnen zu erwarten, welche Nebenwirkungen haben sie? Welche alternativen Behandlungsformen gibt es?

Veranstaltungsform: Vortrag und Gespräch     Zielgruppe: alle

Beitrag: € 3,-

Margit und Stefan Preslmayr

200 Jahre „Stille Nacht! Heilige Nacht!“

Termin: Montag, 10. Dezember 2018     Uhrzeit: 19.30 Uhr

Ort: Pfarrhof Obertrum am See, Pfarrhofweg 7

Referent: Mag. Max Gurtner, Museumskustos Arnsdorf, Theologe, Oberndorf bei Salzburg

Ein Salzburger Weihnachtslied begeistert die Welt

1818, zwei Jahre nachdem Joseph Mohr das Gedicht „Stille Nacht! Heilige Nacht!“ verfasst hatte, wurde das von Franz Xaver Gruber vertonte Lied in der Oberndorfer Pfarrkirche St. Nikola zum ersten Mal nach der Christmette gesungen. Dieses Datum bildete den Beginn einer unvergleichlichen Erfolgsgeschichte, die das Weihnachtslied aus Salzburg in die ganze Welt antrat. Nach wie vor ranken sich um die Entstehung und Verbreitung dieses Liedes zahlreiche Legenden und Anekdoten. Zum 200-jährigen Jubiläum von „Stille Nacht!“ sollen die vielseitigen Hintergründe, die Botschaft und die weltweite Wirkung des „ewigen Liedes“ den Menschen in der gesamten Erzdiözese durch ausgewiesene ExpertInnen der Stille Nacht Gesellschaft vermittelt werden.

Veranstaltungsform: Vortrag und Gespräch            Zielgruppe: alle

Beitrag: € 3,-

Margit und Stefan Preslmayr